Fit in den Frühling, Teil8: Fruchtiger Beeren-Smoothie von Frisch Verliebt

|

Heute starten wir bereits mit Teil 8 unserer Fit in den Frühling-Aktion. Und was sollen wir sagen? Der liebe Flo und ich sind überwältigt von der Kreativität und den tollen Rezepten unserer Gastblogger. Eine Übersicht der bisherigen Rezepte findet ihr übrigens hier: Fit in den Frühling.  

Ja, auch heute haben wir wieder einen besonderen Gast. Die liebe Anne vom Blog Frisch Verliebt. Anne ist Mitte 20 und wohnt in Berlin. Ihren Blog mögen wir besonders gerne, weil ihre Texte sehr liebevoll und ihre Bilder firsch und zum Anbeißen aussehen. Woher Anne ihre Inspirationen nimmt und welches Rezept ihr den absoluten Frischekick verleiht, verrät sie euch selbst. Und nun: Vorhang auf für das heutige Soul- und Powerfood-Rezept, "Mein liebster Beeren-Smoothie".



Ich freue mich riesig, heute bei Madeleine und Flo vom Backstübchen bloggen zu dürfen. Normalerweise teile ich Rezepte für süße Sünden und herzhafte Köstlichkeiten auf meiner digitalen Spielwiese Frisch Verliebt.  

Zum Frühling gehören natürlich genauso wie warme Sonnenstrahlen auch frisches Obst und Gemüse. Auch wenn ich Früchte am liebsten pur genieße, trinke ich auch sehr gerne Smoothies. Alles, was die Küche hergibt, gemixt, Strohhalm rein und dann ab damit auf den Balkon. Heute verrate ich euch mein liebstes Rezept für einen lecker-fruchtigen Beeren-Shake. 

Das Rezept. 

Mein liebster Beeren-Smoothie


(für zwei große Portionen)

Für den Smoothie: 
500 g frische Beeren (Him-, Brom- oder Blaubeeren) 
+ vier Stück zum Dekorieren
1 Banane
etwa 300 ml Milch
etwa 100 ml Kokosmilch
Saft einer Limette
1 EL Honig
1 Hand voll Eiswürfel 

Zubereitung   

Die Beeren waschen und mit einem Küchentuch gut abtupfen.

Die Beeren zusammen mit der Banane, Kokos- und normale Milch, Limettensaft und Honig sehr fein pürieren. Wenn euch die Konsistenz noch etwas zu dick ist, gebt noch einen Schuss Milch dazu. Bei Bedarf könnt ihr auch mit etwas Honig nachsüßen.

Wer die kleinen Körnchen nicht mag, kann den Shake durch ein Sieb geben.

Den Smoothie auf zwei Gläser verteilen und mit Eiswürfeln und frischen Beeren garnieren.

Tipp 1: Falls ihr keine frischen Beeren in eurem Supermarkt findet, könnt ihr problemlos auf gefrorene zurückgreifen. Die enthalten meist sogar mehr Vitamine als die frischen, da sie reif geerntet und dann schockgefrostet werden. Ihr solltet die Beeren dann allerdings drei Stunden vor der Weiterverarbeitung aus dem Tiefkühler nehmen.

Tipp 2: Der Smoothie eignet sich prima fürs Frühstück. Einfach die Beeren mit drei Esslöffel Haferflocken pürieren, dann macht der Shake länger satt.

Tipp 3: Die Früchte könnt ihr beliebig austauschen. Gut schmecken auch Apfel, Walnüsse und ein Esslöffel Karamell oder Pflaumen mit Physalis und Kirschen.

Tipp 4: Der Fruchtshake lässt sich prima am Abend vorbereiten und dann am nächsten Tag in einem hübschen Maison Glas mit zur Arbeit, Uni oder Schule nehmen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Frühling und viel Spaß beim Smoothie schlürfen.

Ganz liebe Grüße,
Anne von FrischVerliebt


Fünf Fragen an... Anne von Frisch Verliebt 

Du schreibst auf deinem Blog von vielen kleinen Dingen, die dich glücklich machen. Gibt es ein Rezept oder eine Zutat, das oder die dein Herz besonders hoch hüpfen lässt? 
Käse! Ohne Käse wäre das Leben nur halb so schön.   

Woher nimmst du deine Inspirationen?  
Mich inspiriert wirklich alles. Neben Klassikern wie Bücher, Zeitschriften und andere Blogs entwickle ich auch neue Ideen beim Kaffeeklatsch mit Freunden, einer langen Fahrt mit der S-Bahn oder auch bei einem Blick aus dem Fenster. Jeder noch so kleine Gegenstand oder Gedanke kann eine Inspiration sein, die mich zu einem neuen Artikel auf meinem Blog anregt. 

Wenn du an Frühling denkst, denkst du an...  
… weg mit den dicken Winterstiefeln und raus mit der Sonnenbrille. Ich werde schon hibbelig, wenn ich daran denke, bald meine geliebte Jeansjacke wieder tragen zu können. Und neue Sandalen warten auch schon darauf, von mir ausgeführt zu werden. Mit dem Frühling verbinde ich vor allem auch das erste Eis, Picknick im Park und bunte Blümchen.

Welches Rezept gibt dir den absoluten Frische- und Power-Schub?   
Zurzeit frühstücke ich sehr gerne etwas ausgiebiger. Am liebsten nehme ich dazu Naturjoghurt, schnipple drei bis vier Sorten frisches Obst dazu und verfeinere alles mit etwas Honig. Damit ich länger satt bleibe, kommen noch ein paar Esslöffel Müsli oder Haferflocken obendrauf - für mich der perfekte Start in den Tag.

Was ist dir wichtiger: Gutes Essen oder Strandfigur? 
Puh! Gar keine leichte Frage. Ich schätze gutes, selbstgekochtes Essen mit frischen Zutaten. Das muss natürlich nicht zwangsläufig fettig und kalorienreich sein. Eine perfekte Strandfigur ist mir nicht so wichtig. Hauptsache ich fühle mich wohl und ernähre mich ausgewogen und gesund. Eine Tafel Schoki gehört für mich aber absolut dazu.

Wir sagen: Vielen Dank liebe Anne für den heutigen Post und deine Inspirationen! Ihr wollt mehr von Anne und ihren Rezepten? Dann schaut auf ihrem Blog Frisch Verliebt vorbei. 

Habt einen schönen Tag,
Eure Madeleine & Euer Flo.

Kommentare:

  1. Ich sag nur ein Wort: LECKER!!
    Ich freue mich, wenn ich bald wieder an meinen Mixer kann, dann mach ich euer Rezept gleich nach.
    Liebe Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Vicky,
      dankeschön für dieses Kompliment! Das freut uns sehr.
      Hab ein tolles Wochenende,
      Liebste Grüße,
      Madeleine.

      Löschen
  2. Das sieht wirklich köstlich aus!

    Liebst, Bina
    http://stryletz.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bina,

      danke dir! Die Ehre gebührt der Köchin. Der wunderbaren Anne vom Blog Frisch Verliebt :D
      Herzliche Grüße,
      Madeleine.

      Löschen