Fit in den Frühling, Teil6: Heute mit Claudia von Vanillakitchen und ihrem erfrischenden Avocado-Limetten-Träumchen

|

Na, genießt ihr sie auch? Die ersten wirklich sonnigen und frühlingshaften Tage? Da kommt unsere Fit in den Frühling-Aktion ja genau richtig. In Teil 6 erwartet euch heute wieder ein spezieller Gast: Die liebe Claudia von vanillakitchen verrät uns nämlich ihr Power- und Soulfood-Rezept für das Frühjahr. 

Das Besondere an Claudia und ihrem Blog ist, dass sie ihren Lesern nicht nur tolle Bilder liefert, sondern zu jedem Rezept die passende Schritt-für-Schritt-Anleitung parat hat. Gelingen ist also garantiert! Für uns hat sie sich heute an einen leckeren Nachtisch gewagt. Vorhang auf für Claudia und ihren Avocado-Limetten-Trifle.



Hallo meine Lieben, ich bin Claudia von vanillakitchen, einem Blog voller Koch- und Backrezepten, die mit Step-by-Step-Bildern illustriert sind, um das Nachkochen einfacher zu machen. Seit März 2012 blogge ich über Kulinarisches und trage meine Begeisterung fürs Kochen sehr bildhaft in die Welt hinaus. Gekocht wird mit saisonalen und regionalen Zutaten und neben modernen Rezepten findet ihr hier auch manchmal alte Gerichte aus Omas und Uromas Zeiten. Ihr könnt mir dabei in die Kochtöpfe schauen und Schritt für Schritt beim Kochen dabei sein. 
Ich freue mich, dass ich heute die Ehre habe, meinen Teil zur bezaubernden Power- und Souldfood-Rezept-Aktion von Madeleine und Flo beitragen zu können. Ich fiebere dem Frühling schon sehnsüchtig entgegen und bekomme nach dem langen Winter gar nicht genug von frischen, leichten Rezepten.

Aus der vanillakitchen Küche gibt's deswegen heute etwas mit Avocado. Diese wundervoll reichhaltigen, gesunden Früchten sind fixer Bestandteil meines Speiseplans. Mit ein bisschen Salz und Limettensaft kann ich sie glatt direkt aus der Schale löffeln. Diese herrliche Cremigkeit! Avocado macht aber nicht nur in herzhaften Speisen eine gute Figur. Sie eignet sich auch perfekt für Desserts, auch wenn sie viel zu selten dafür verwendet wird. Für das Trifle wollte ich gerne den typisch milden Avocadogeschmack so gut wie möglich erhalten. Ein bisschen Limette und eine ganz dezenten Süße passen da perfekt. Ergänzt wird der herrlich frische Geschmack der Creme durch einen leichten Joghurt, natürlich mit Vanille selbst angerührt, und Vollkornkeksen - für ein bisschen Biss. Ich liebe solche Desserts, die schnell gezaubert sind, und trotzdem einen spannenden Twist mitbringen. 


Das Rezept.

Avocado-Limetten-Trifle

(für 4 Personen)

Für den Trifle: 
12 Vollkornkekse
20 g Butter, geschmolzen
1 Messerspitze Zimt
2 reife Avocados
170 g Kondensmilch
150 g Frischkäse
1 Limette
150 g Naturjoghurt
2 EL Staubzucker
1 TL Vanillezucker 

Zubereitung 


Die Avocados halbieren, den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Avocadofleisch aus der Schale lösen. Die Avocados mit dem Saft der Limette in einem Mixer kurz pürieren. 
Die Kondensmilch hinzufügen und pürieren bis eine homogene Creme entsteht. Den Frischkäse dazugeben und nochmals kurz pürieren, damit er sich mit der Creme vermischt.
 
Den Joghurt mit Vanillezucker und Zucker verrühren.




Die Kekse in ein Plastiksackerl geben und mit einem Nudelholz darüber fahren, bis die Kekse fein zermahlen sind. Mit Zimt und geschmolzener Butter verrühren. In Gläschen die Kekskrümel aufteilen. Avocadocreme und Vanillejoghurt darauf schichten. Mit Kekskrümel und Limettenschale dekorieren. Sofort servieren und genießen! 

Fünf Fragen an: Claudia von Vanillakitchen

Blogger sind bekanntlich Genussmenschen. Was genießt du in deinem Alltag außer Essen?
Ach da gibt es so viel: zum Beispiel Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, jetzt im Frühling die ersten Sonnenstrahlen tanken oder eine spannende Serie schauen (ich bin so ein Serienjunkie...). Ich glaube als Genussmensch beschränkt man sich nicht auf eine Sache, man kann einfach alles genießen.

Wie schaffst du es, trotz ständiger Versuchungen aus der Küche, dich fit zu halten?
Sport hilft da ganz gut, auch wenn ich ein bisschen disziplinierter sein könnte. Außerdem bringe ich Torten und Kuchen, die ich für den Blog backe, immer in die Arbeit mit, um meinen Kollegen eine Freude zu bereiten. Das schont die Hüften!

Was ist dir wichtiger: Strandfigur oder gutes Essen?
Ganz klar: gutes Essen! Das macht glücklich - und das eine schließt das andere nicht unbedingt aus, nicht wahr? :) 

Für mein Lieblingsgericht würde ich...
...auch stundenlang durch die halbe Stadt fahren um es essen zu können. Ich würde versuchen, es zu Hause nachzubauen, damit ich es jederzeit kochen kann. Und ich würde es jeden Tag essen, bis ich es nicht mehr sehen kann.

Was ist für dich das Schönste am Frühling?
Die Sonne, der frische Duft, die Farben. Alles erwacht und wird lebendig, da fühlt man sich gleich selbst frischer. Außerdem fängt jetzt endlich die Zeit der frischen Kräuter an. Bärlauch und Spargel warten auf mich. Oh Gott, und wie ich mich auf Rhabarber und Erdbeeren freue! Einfach herrlich, nach der schön langsam eintönig werdenden Gemüseauswahl im Januar und Februar.


Liebe Claudia, wir danken dir für deinen bezaubernden Post und dein tolles Rezept. Ihr könnt gar nicht genug bekommen von Vanillakitchen? Dann schaut auf ihrem Blog vorbei unter www.vanillakitchen.de

In diesem Sinne: Genießt die Sonne! 
Eure Madeleine & euer Flo.

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Kombi. Das möchte ich unbedingt ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen